Richard Wagner, Louis de Fourcaud, and a Path for French Opera in the 1880s

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Marie-Hélène Benoit-Otis

Abstract

1879 führte der französische Musikkritiker Louis de Fourcaud ein Interview mit Richard Wagner, das er dann 1880, 1884 und 1886 in verschiedenen Versionen veröffentlichte. In diesem viel zitierten Interview soll Wagner den französischen Komponisten geraten haben, Opern auf der Grundlage ihrer nationalen Legenden zu schaffen. Zeitgenössische Werke wie d’Indy’s Fervaal, Chaussons Le Roi Arthus und Massenets Esclarmonde weisen darauf hin, dass Fourcauds Interview einen tiefen Einfluss auf den französischen Wagnerismus ausübte. Eine nähere Untersuchung der Quellen zeigt jedoch, dass der Inhalt dieses Textes weniger von Wagner stammt, als Musikwissenschaftler bisher vermuteten; dokumentarische Belege weisen darauf hin, dass der wichtigste Teil des Interviews (d.h. die Ratschläge an die französischen Komponisten) nach Wagners Tod von Fourcaud selbst hinzugefügt wurde.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Richard Wagner, Louis de Fourcaud, and a Path for French Opera in the 1880s. (2012). Act. Zeitschrift für Musik & Performance, 3(1). https://openjournals.uni-bayreuth.de/index.php/act/article/view/429
Rubrik
Artikel
Autor/innen-Biografie

Marie-Hélène Benoit-Otis

Marie-Hélène Benoit-Otis is a Postdoctoral Scholar at the University of North Carolina at Chapel Hill. She won the Thurnauer Preis für Musiktheaterwissenschaft 2011 for this article. (Stand 2012)

Zitationsvorschlag

Richard Wagner, Louis de Fourcaud, and a Path for French Opera in the 1880s. (2012). Act. Zeitschrift für Musik & Performance, 3(1). https://openjournals.uni-bayreuth.de/index.php/act/article/view/429

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 6 7 > >>