Arne Stollberg, Tönend bewegte Dramen. Die Idee des Tragischen in der Orchestermusik vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert, München: text + kritik 2014 Rezension

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Dimitra Wil

Abstract

Dimitra Will, Rezension zu: Arne Stollberg, Tönend bewegte Dramen. Die Idee des Tragischen in der Orchestermusik vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhun- dert, München: text + kritik 2014. 789 S., Abb., CD-R, Nbsp., in: ACT – Zeitschrift für Musik & Performance 6 (2015), Nr. 6.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Arne Stollberg, Tönend bewegte Dramen. Die Idee des Tragischen in der Orchestermusik vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert, München: text + kritik 2014: Rezension. (2015). Act. Zeitschrift für Musik & Performance, 6(1). https://openjournals.uni-bayreuth.de/index.php/act/article/view/454
Rubrik
Artikel
Autor/innen-Biografie

Dimitra Wil

Dimitra Will ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsprojekt "Musik - Stimme - Geschlecht" der Universität Bayreuth. (Stand 2015)

Zitationsvorschlag

Arne Stollberg, Tönend bewegte Dramen. Die Idee des Tragischen in der Orchestermusik vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert, München: text + kritik 2014: Rezension. (2015). Act. Zeitschrift für Musik & Performance, 6(1). https://openjournals.uni-bayreuth.de/index.php/act/article/view/454

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 6 7 > >>